8.726 Mal Danke!
27. Mai 2019

Die neue SPD-Fraktion: Sträter, Regh, Appiah, Sielmann, Kazanci, Östreich, Piekatz, Klein, Rebensdorf, Wöhlk, Ramelow, Hirche, Zoltkowski, Dworzynski (v.l.n.r.).

Die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte hat sich heute am 20. Juni 2019 neu konstitutiert. Am 26. Mai sind 51 Abgeordnete von 6 Parteien in das kommunale Parlament in Hamburg-Mitte gewählt worden. Bei großem Medienandran im Sitzungssaal im Bezirksamt in der Caffamacherreihe sind indes 7 Fraktionen gegründet worden. Hintergrund ist ein parteiinterner Streit bei der Partei Bündnis 90/ Die GRÜNEN, bei der sich von insgesamt 16 Abgeordneten nun 6 abgespalten und zu einer eigenen Fraktion zusammengeschlossen haben.

Damit stellt die SPD Bezirksfraktion Hamburg-Mitte mit 14 Abgeordneten weiterhin die größte Fraktion. Nach den turbulenten Tagen der Medienberichterstattung über den parteiinternen Umgang der GRÜNEN untereinander haben die Sozialdemokraten in Hamburg-Mitte, um den Fraktionsvorsitzenden Tobias Piekatz herum, für einen soweit reibungslosen Ablauf der ersten Sitzung in der neuen Legislatur gesorgt und die Arbeitsfähigkeit in den nächsten Monaten konstruktiv mit den anderen Fraktionen sichergestellt.

Die neue Bezirksfraktion der SPD in Hamburg-Mitte hat mich einstimmig zu ihrem stellv. Fraktionsvorsitzenden gewählt. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich ausdrücklich bei den Abgeordneten! Der Fraktionsvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Fraktionsvorsitz: Tobias Piekatz (Billstedt)

stellv. Fraktionsvorsitz: Carina Östreich (Finkenwerder) und Yannick Regh (Hamm)

Parlamentarischer Geschäftsführer: Oliver Sträter (St. Georg)

Beisitzer: Sabrina Hirche (St. Pauli) und Fred Rebensdorf (Wilhelmsburg)

Die weiteren Abgeordneten der SPD sind:

Irene Appiah, Frank Ramelow und Thaddäus Zoltkowski (Billstedt) – Klaudia Wöhlk (Horn) – Dirk Sielmann (St. Pauli und Vorsitzender der Bezirksversammlung) – David Dworzysnki (Finkenwerder) – Kesbana Klein und Ali Kazanci (Wilhelmsburg).

In den nächsten Monaten werden die Sozialdemokraten als stärkste Fraktion Sondierungsgespräche mit den anderen Fraktionen führen und unsere Verantwortung für die Menschen in unserem Bezirk angemessen wahrnehmen. Wir setzen uns in den kommenden fünf Jahren für einen lebens- und liebenswertes Hamburg-Mitte ein!