Hamburg-Mitte baut Bürgerbeteiligung aus!
26. April 2018
Erweiterung des Kinderspielplatzes Blohms Park und Vergabe von Sondermitteln
15. Mai 2018

Im Entenwerder Elbpark befanden sich, aus Richtung des Entenwerder Fährhaus kommend, zwei Begrenzungssteine vor dem Spazierweg entlang der Hundewiese (höhe Anleger zum Goldenen Pavillon). Die Begrenzungssteine waren wenig auffallend, was dazu führte, dass diese insbesondere für Radfahrerinnen und Radfahrer ein Hindernis darstellen, die in der Dämmerung und Dunkelheit zu spät oder gar nicht erkannt wird und somit eine Gefahrenstelle bilden. Der Stadtteilbeirat Rothenburgsort hat bereits einen entsprechenden Vorschlag gemacht, indem die Steine farblich markiert werden. Dies blieb bislang ohne Erfolg. Zudem hatte eine Bodenerosion dazu geführt, dass eine im Erdreich verankerte Stahlkante hervorragt, die auch nur schwer erkennbar war.

Daher hatte der Regionalausschuss am 10.04.2018 das Bezirksamt darum gebeten, die Gefahrenstellen zu beseitigen. Dies ist umgehend erfolgt, indem eine Kenntlichmachung durch weiße Farbe vorgenommen wurde.

Für weitere Informationen:

Gefahrenstelle im Entenwerder Elbpark beseitigen